Herzlich willkommen auf der Homepage der GGS Trooststraße

"Lernen erleben -

Wertschätzung erfahren"

Wichtige Elterninformationen zum Thema "Corona":

Mülheim an der Ruhr, den 14. Mai 2020

An alle Eltern

 

Liebe Eltern,

heute ist der Tag, an dem alle Jahrgangsstufen einmal in der Schule gewesen sind. Zeit, ein kurzes Fazit zu ziehen. 

Zunächst einmal möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir uns sehr auf unsere Schülerinnen und Schüler gefreut haben! Schule ohne Schülerinnen und Schüler ist äußerst befremdend. Wir sind alle Lehrerinnen und Lehrer geworden, weil wir gerne mit Kindern zusammen arbeiten und uns freuen zu sehen, wie sie sich entwickeln und Neues lernen. Das Lernen auf Distanz ist eine Möglichkeit, Kinder aus der Ferne zu beschulen, doch wir alle vermissen die Nähe zu Ihren Kindern.

Die ersten Tage in einer wiederkehrenden Unterrichtsnormalität sind sehr gut verlaufen. Die Kinder halten sich an die Regeln und gehen verantwortungsvoll damit um. 

Das ist selbstverständlich auch Ihrer Vorbereitung zu verdanken. Sie bieten Ihren Kindern ein stabiles Zuhause und nehmen viele Mühen auf sich, um Ihre Kinder zu beschulen. Notgruppen werden von Ihnen nur dann in Anspruch genommen, wenn Sie sie wirklich benötigen. Dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken! Ohne Ihre Unterstützung könnten wir diese Situation nicht meistern. 

Herzlich bedanken möchte ich mich für all die netten Mails und Anrufe aus der Elternschaft,  die uns immer wieder zeigen, wie sehr Sie uns verbunden sind. 

 

Ein besonderes Anliegen ist es mir, mich an dieser Stelle ebenfalls ganz ausdrücklich für den außerordentlichen Einsatz meines Teams in dieser besonderen Zeit zu bedanken. Meine Kolleginnen und Kollegen aus der Betreuung und der Schule machen die Notbetreuung möglich und stellen sich in kürzester Zeit auf alle Neuerungen ein. Sie arbeiten sich in digitale Medien ein, bereiten Wochenpläne für das Lernen auf Distanz vor, Organisieren die Verteilung und sind nicht selten damit beschäftigt, diese zu Hause bei den Kindern persönlich vorbeizubringen. Auch die tägliche Einstellung auf neue Lerngruppen und neue Inhalte ist eine Herausforderung, die sie bravourös meistern. 

 

Schule ist ein Zusammenspiel von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Betreuerinnen und Betreuern. Ich bin sehr dankbar dafür, dass alle in jeder Situation ihr Bestes geben!

 

Eine schlechte Nachricht leider noch zum Schluss: Leider ist uns gestern von der Bezirksregierung mitgeteilt worden, dass die Notbetreuung entgegen meiner Ankündigung an den beweglichen Ferientagen nicht stattfindet. Ich bitte dies bei Ihrer Planung zu bedenken. 

 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Diana Nelsen, Schulleiterin


Hinweise zur Notbetreuung 

·      Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt ausschließlich telefonisch  über die Schulleitung (Tel.: 38 33 98).

·      Beide Anmeldevordrucke müssen bis spätestens am ersten Tag der Notbetreuung bei der Schulleitung abgegeben werden. 

·      Nach der Anmeldung ist Herr Gronemann für die weitere Organisation zuständig. Bitte wenden Sie sich bei allen weiteren Anliegen an ihn (Tel.: 38 33 44). 

·      Bitte geben Sie Herrn Gronemann Ihre E-Mail-Adresse. Er kann Sie so unkompliziert kontaktieren (michael.gronemann@caritas-muelheim.de).

·      Sie erhalten montags einen Vordruck, in den Sie bis mittwochs die Betreuungszeiten für die kommenden Woche eintragen.

·      Die Kinder bringen ihre Wochenpläne mit in die Schule und arbeiten daran.

·      Mittagessen bringen sich die Kinder selbst mit. Aller Voraussicht nach besteht die Möglichkeit, Essen zu bestellen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Herrn Gronemann.

·      Sollte Ihr Kind an einem Tag unvorhergesehen nicht in die Notbetreuung kommen, bittet Herr Gronemann um eine kurze Mitteilung bis 7:30 Uhr (Tel.: 38 33 44).


An 

alle Eltern

 

 

Betrifft: Wiederbeginn des Unterrichts für alle Jahrgangsstufen der Grundschule

 

 

Mülheim an der Ruhr, den 08.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Montag, den 11.05. findet für alle Jahrgangsstufen der Grundschule der Unterricht in einem rollierenden Verfahren statt. Das heißt, dass an jedem Wochentag eine andere Jahrgangsstufe Unterricht hat.

Die Klassen werden in Gruppen eingeteilt, die zeitversetzt in die Schule kommen. Sie erhalten von Ihrem/Ihrer Klassenpflegschaftsvorsitzenden Listen über Gruppeneinteilungen sowie den Zeitplan. Notbetreuungskinder werden teilweise klassenübergreifend beschult – dies ist aus organisatorischen Gründen nicht anders möglich. Tauschwünsche können leider nicht berücksichtigt werden. 

 

Wichtig ist, dass die Kinder pünktlich zur angegebenen Zeit kommen – unter keinen Umständen früher oder später! Auch müssen die Kinder die Schule sofort nach dem Unterricht verlassen. Niemand außer den Kindern darf das Schulgrundstück betreten. Bitte denken auch Sie daran, falls Sie Ihr Kind zur Schule begleiten, dass auch Sie sich nicht vor der Schule versammeln dürfen. 

 

Der Unterricht wird sich auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch beschränken. Die Kinder müssen alle Sachen, die sie für diese Stunden benötigen, stets dabei haben. Bitte denken Sie daran, dass wir den Kindern und auch die Kinder sich gegenseitig nichts ausleihen dürfen, damit Gegenstände nicht von mehreren Personen genutzt werden.

 

Ab dem 07.05. gilt an unserer Schule Maskenpflicht. Die Kinder benötigen einen Mundschutz(Maske/Schal etc.), auf dem Schulhof, auf den Fluren, in den Toiletten etc. und sobald sie sich von ihrem Arbeitsplatz wegbewegen. Bitte üben Sie mit Ihrem Kind den richtigen Umgang mit der Maske und geben Sie ihm eine Aufbewahrung für die Maske mit (Tüte, kleines Behältnis).  Am ersten Tag basteln die Kinder sich eigene Masken in der Schule. 

 

In der Schule gelten folgende Regeln:

 

o   Abstand (1,5 m) immer einhalten

o   Hände regelmäßig und gründlich waschen, bereits bei Betreten des Klassenraumes

o   Tische/Räume nicht wechseln

o   Bei Bewegung Mundschutz tragen

o   In die Armbeuge niesen und husten

o   Nach Möglichkeit nicht mit den Händen ins Gesicht fassen

o   Nach Möglichkeit nichts anfassen

o   Toilette nur einzeln betreten

o   Alle Türen immer auf, im Klassenraum min. 1 Fenster komplett geöffnet

 

Über die geltenden Hygienestandards sind Sie vom Schulträger bereits gesondert informiert worden (siehe Download).

 

Alle Regeln werden in der Schule ausführlich besprochen.

Außerdem werden die Kinder die Möglichkeit bekommen, die Situation an sich aufzuarbeiten. Die Lehrer bieten dazu z.B. Gesprächsrunden, einen Kummerkasten und die Auseinandersetzung mit einem Bilderbuch an.

Neben dem Unterricht erhalten die Kinder Aufgaben für zu Hause. 

 

Sollte Ihr Kind oder ein in Ihrem Haushalt lebender Angehöriger eine Corona-relevante Vorerkrankung haben, kann von einer Beschulung in der Schule abgesehen werden. Bitte kontaktieren Sie mich in diesem Fall. Im ersten Fall (Ihr Kind hat eine Corona-relevante Vorerkrankung) müssen Sie ein Attest für Ihr Kind vorlegen. Im zweiten Fall muss ein Beurlaubungsantrag gestellt und Attest über die Vorerkrankung des Angehörigen vorgelegt werden. Den Beurlaubungsantrag erhalten Sie von mir. In beiden Fällen muss Ihr Kind von zu Hause beschult werden. Corona-relevante Vorerkrankungen sind:

 

·              Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung,

Bluthochdruck)

·              Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)

·              Chronische Lebererkrankungen

·              Nierenerkrankungen

·              Onkologische Erkrankungen

·              Diabetis mellitus

·      Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

 

 

Selbstverständlich dürfen sich in der Schule nur Personen aufhalten, die frei von Erkältungs- und Atemwegserkrankungen sind. Falls ein Kind mit Erkältungssymptomen in der Schule auffällt, wird es sofort vom Unterricht ausgeschlossen und muss umgehend abgeholt werden.

 

Wir hoffen alle, dass der Start in die Schule reibungslos verlaufen wird. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

D. Nelsen, Schulleiterin


 

07.05.2020/14 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

der Wiederbeginn des Unterrichts für die Viertklässler heute ist gut verlaufen. Darüber freuen wir uns sehr!

Ab Montag, den 11.05. findet für alle Jahrgangsstufen der Grundschule in NRW der Unterricht in einem rollierenden Verfahren statt. Das heißt, dass an jedem Wochentag eine andere Jahrgangsstufe Unterricht hat. Den Zeitplan und die Einteilung in die verschiedenen Gruppen werde ich Ihnen nach der Videokonferenz der Schulleiter am heutigen Nachmittag mitteilen. Gehen Sie davon aus, dass die nächste Mitteilung an Sie morgen erfolgen wird. 

 

Mit freundlichen Grüßen

D. Nelsen, Schulleiterin


WICHTIG: Ab Donnerstag, den 07.05.2020 

besteht in der GGS Trooststraße Maskenpflicht!


Download
Informationen der Stadt MH für Eltern und Sorgeberechtigten
Elterninformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Hygienestandard an Mülheimer Schulen
SchreibenMHerSchulen Hygiene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
FAQ - bulgarisch
FAQ Hygiene bulgarisch.docx
Microsoft Word Dokument 17.9 KB
Download
FAQ - Arabisch
FAQ Hygiene.doc Arabisch.docx
Microsoft Word Dokument 14.6 KB
Download
FAQ - Türkisch
FAQ-Liste_Türkisch.docx
Microsoft Word Dokument 19.7 KB
Download
FAQ - Serbisch
FAQserbisch.docx
Microsoft Word Dokument 21.1 KB

"Das Trudi-Phone"

 

Habt ihr Sorgen oder Probleme in der Coronazeit? Ich bin für euch da.

Ihr könnt mich von Montag bis Freitag täglich in der Zeit von 14:00 - 15:00 Uhr unter der Nummer: +49 1573-7180250 erreichen.



                         Mülheim an der Ruhr, den 20.04.2020

 Liebe Eltern der 4. Schuljahre, 

 

da wir den Schulstart Ihrer Kinder planen, der am 04.05.2020 vorgesehen ist, benötigen wir eine Mitteilung von Ihnen, falls Ihr Kind zur Risikogruppe gehört. Sollte dies der Fall sein, kontaktieren Sie uns bitte schnellstmöglich per E-Mail. 

Sobald wir nähere Informationen zum Ablauf des Wiedereinstiegs Ihrer Kinder in den Unterricht haben, melden wir uns bei Ihnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Diana Nelsen, Schulleiterin


Download
Vordruck für die Anmeldung der Notbetreuung_Stand 5.5.20
Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 547.0 KB
Download
Tätigkeitsbereiche für erweiterte Notbetreuung_16.4.2020
anlage_2_zur_coronabetrvo_vom_16_04_2020
Adobe Acrobat Dokument 58.0 KB

Aktuelle Informationen in vielen anderen Sprachen finden Sie hier

Ideen für das "Homeschooling":

Download
Terminplan ganzes Schuljahr_ Stand 5.2.20
Terminplan 19 20 Eltern.docx
Microsoft Word Dokument 34.4 KB